Mosterei

Ein saftiges Angebot

mosterei1

Lohnmost 2019- Apfelsaft aus frischen Früchten

 

Sonntags gebracht- Montags gemacht!

Wir verarbeiten Äpfel zu naturtrüben Apfelsaft in bags für Bag in Box.

Möchten Sie auch Birnen oder Quitten in den Apfelsaft integrieren, verabreden Sie dies bitte vor der Abgabe der Früchte mit uns.

 

Bitte liefern Sie Ihr Obst sonntags von 10 bis 17 Uhr (15.09. bis 27.10.2019) bei der Obstquelle ab. Grundsätzlich wird nur sauberes Obst angenommen, das frei von Laub und faulen Früchten ist.

 

Es gibt 2 Varianten, wie Sie Ihre Äpfel in Saft umwandeln können:

 

  1. am Sonntag Obst bringen und am Mittwoch Saft aus den eigenen Früchten abholen.

 

  • Sonntags zwischen 10°° und 17°° Uhr liefern Sie Ihr Obst an. Ihre Früchte werden in einer mit Ihrem Namen gekennzeichneten Kiste deponiert, separat gemostet und abgefüllt. Bei Obstmengen unter 150 kg = ca.17 Bags muss ein Grundpreis berechnet werden.

 

  1. Obst sonntags bringen und Saft gleich wieder mitnehmen.

 

  • Für 9 kg Obst bekommen Sie einen Bag mit 5 Litern Saft zu Tageskonditionen.
  • die Kartonage berechnen wir extra. Die Kartons können mehrfach verwendet werden.                                           Sie benötigen im Prinzip einen Karton je Haushalt.

 

Telefon-Nr. : 0179- 7056085

für Terminabsprachen und Informationen zu den diesjährigen Konditionen auch gerne eine mail an doris@obstquelle.de schreiben …danke!

 

Hinweise zur Saftqualität.

 

Wir möchten für Sie einen wohl-schmeckenden, haltbaren Saft herstellen, dies erfordert Ihr Mitwirken.

  • Faule und angefaulte Früchte sowie grobe Erdanhaftungen  belasten den Saft mit Keimen, die beim Pasteurisieren nicht immer alle abgetötet werden können.
  • Überreife Früchte weisen sehr geringe Mengen an Pektinen und Säure auf. Es lässt sich mit solchen Früchten ein sehr milder Saft herstellen, dieser muss dann zügig verbraucht werden (Lagerfähigkeit ca. ½ Jahr).
  • Hohe Anteile unreifer Früchte mindern die Geschmacksqualität Ihres Saftes.
  • Baumreife Früchte in einer guten Mischung oder auch sortenrein (auch frisch gesammeltes Fallobst) ergeben einen geschmacklich ausgewogenen, bekömmlichen Obstsaft, der auch gern als Schorle genossen werden kann.
  • Möchten Sie Quitten verarbeiten lassen (als reinen Saft oder als Mischsaft), so ist dies nur einmal in der Saison möglich. Informieren Sie sich hierzu bitte direkt.

 

Die Informationen für die Lohnmostannahme für AKOWIA- Vereinsmitglieder wird jährlich rechtzeitig vor den Annahmeterminen per Post oder mail an die Mitglieder versendet.

Möchten Sie Streuobstwiesenapfelsaft von Schleswig- Holsteins Steuobstwiesen, so können Sie entweder Mitglied im Verein werden und Äpfel gegen Saft ‚tauschen‘, oder Sie bekommen den Apfelsaft bei uns im Hofladen.

Informieren Sie sich gerne auf der Webseite: www.akowia.de

 

 

 



Kommentare sind geschlossen.